26.03.2017
Jahresversammlung beim Tennisclub Mariaposching, Vorstandschaft wurde bei Neuwahlen umgestaltet, vier Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil.

 
Loham. Am Freitag fand im Gasthaus Stöberl die Jahresversammlung des TC Mariaposching statt. Zum Auftakt bedankte sich Vorstand Otto Laßkorn bei allen Mitgliedern welche die Vereins- und Sportaktivitäten unterstützt hatten, dann blickte er auf das Jahr 2016 zurück. Neben dem üblichen „ Lohamer Tennisturnus“ war das Jahr von den 1275 -Jahr-Feiern der Gemeinden Mariaposching und Niederwinkling geprägt. Zu diesen Anlässen wurde erstmals ein Jugendturnier mit Spielern aus Mariaposching, Niederwinkling und Schwarzach abgehalten, das sich als voller Erfolg erwies hat. Trotz der unbeständigen Witterung gelang es eine Radtour nach Degernbach zu organisieren, die Saisonabschlußfeier im Gasthaus Stöberl im Oktober rundete das insgesamt positive Vereinsjahr ab. Anschließend folgte der Bericht des sportlichen Leiters Helmut Wagner. 2016 nahmen vier Mannschaften am Spielbetrieb des Bayerischen Tennisverbandes teil. Die U10 erreichte mit 8:4-Punkten den 3. Tabellenplatz. Die Knaben 14 verloren in ihrer Runde kein Spiel, mussten aber den Teams aus Leiblfing und Bogen die ersten beiden Plätze überlassen. Die Damen zogen mit ihrem dritten Tabellenplatz deutlich am Mariaposchinger Herren-Team vorbei, die in ihrer Klasse zum Schluss Rang sechs belegten. Beim Herren-40-Turnier das im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzach abgehalten wurde belegte das Bayerwald-Team aus Schwarzach Platz eins. Im Ausblick auf das laufende Jahr gab Wagner bekannt das, dass Sommertraining Mitte April beginnt der genaue Termine wird noch bekannt gegeben. Beim Training werden neue Schwerpunkte gesetzt, Trainer Daniel Körner wird schwerpunktmäßig das Matchtraining leiten, während das Einzeltraining durch einen Trainer der Sportschule Bogen durchgeführt werden soll. Die Spielerinnen und Spieler können außerdem auf zwei bis drei Trainingseinheiten mit den Trainer zurückgreifen. Das Grußwort der Gemeinde überbrachte der Stellvertretende Bürgermeister  Josef Loibl. Er dankte der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit und für die rege Teilnahme an den Veranstaltungen innerhalb der Gemeinde. Außerdem sicherte Loibl dem TC die Unterstützung der Gemeinde zu. Kassier Markus Still legte im Anschluss seinen Bericht vor, trotz einem leichten Defizit konnte er von einer guten Kassenlage berichten. Die Kassenprüfer konstatierten eine einwandfreie Führung der Finanzen, daraufhin erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der Vorsitzende Otto Laßkorn und sein Stellvertreter Alexander Ehrl im Amt bestätigt, Hauptkassier wurde Markus Still, Schriftführer ist erneut Raimund Wimmer. Für weitere zwei Jahre sind Diana Ehrl, Helmut Wagner und Michael Solfrank in den Ausschuss gewählt worden, als neue Ausschussmitglieder wurden Simone Köglmeier, Susanne Landstorfer,  Stephanie Gilch und Daniel Stoiber gewählt. Nach der Wahl wünschte der Stellvertretende Bürgermeister Josef Loibl der neuen Vorstandschaft eine glückliche Hand bei der Führung des Vereins. Im letzten Tagesordnungspunkt sprach man sich für eine rege Beteiligung bei den Arbeitseinsätzen am Tennisplatz aus, außerdem soll eine neue  Gruppeneinteilung bei den Ranglistenspielen erfolgen damit mehr Spiele ausgetragen werden können. Anschließend beendete Vorstand Laßkorn die harmonische Versammlung gegen 20:30 Uhr.                                 
Jahreshauptversammlung TC 
stehend von links: 2. Vorstand Alexander Ehrl, Schriftführer Raimund Wimmer, Kassier Markus Still, Michael Solfrank, Daniel Stoiber, Stellvertretender Bürgermeister Josef Loibl, Helmut Wagner und Kassenprüfer Hans Hambauer.
Sitzend von links: Stefanie Gilch, Simone Köglmeier, Diana Ehrl und Vorstand Otto Laßkorn.
 


31. Oktober 2016
TC Mariaposching blickt auf erfolgreiche Saison zurück, Sportleiter Helmut Wagner geehrt.

 
Mariaposching.  Der Vorsitzende des örtlichen Tennisclubs Otto Laßkorn konnte bei der Saisonabschlussfeier im Gasthaus Stöberl die Tennissportler begrüßen, die 2016 am Sportgeschehen des Vereins aktiv teilgenommen haben. Laßkorn ließ anschließend die Saison Revue passieren. Ende April starte der Verein mit der Teilnahme am Aktionstag „Deutschland spielt Tennis“, gleichzeitig wurde der Trainings- und Spielbetrieb begonnen. Dann nahm der Tennisclub mit einer großen Abordnung an der 1275-Jahrfeier der Gemeinde teil. Zusammen mit dem TV Niederwinkling fand zu diesem Anlass ein spezielles Jugendtennis-Turnier statt. Auch bei den Senioren kam es auf Verwaltungsgemeinschaftsebene zu Herren-40  Tennisbegegnungen an denen sich Cracks aus Mariaposching, Niederwinkling und Schwarzach beteiligten. Im Trainingsbetrieb wurde mit den Trainern Daniel Körner und Christian Lepa im Jugendbereich, sowie  Heinz Koller bei den Herren zusammengearbeitet. Bei den Mannschaftsrunden des Bayerischen Tennisverbandes war der TC Mariaposching mit zwei Erwachsenen-Teams und zwei Jugendteams vertreten. Erfreulich aus  sportlicher Sicht waren die dritten Plätze der U10 mit Pia Köglmeier, Lena Ehrl, Lena Riedl, Annabell Praml, Rebekka Ramsauer und Dominik Greil,  sowie der K14 mit Simon Schichtl, Daniel Schindlmeier, Kilian Laßkorn, Sandra Bugl, Anna Schindlmeier und Daniel Schwarzensteiner und der Damenmannschaft mit Franziska, Stephanie, Sofia und Daniel Gilch sowie Steffi Bielmeier und Marina Kapfinger. Beim Mixed-Turnier bei dem, als attraktive Preise, Festmarken für das um Gäubodenfest zu gewinnen waren, nahmen neben den Mannschaftspielern auch zahlreiche sogenannte Hobby-Spieler teil. Dann gab der Vorstand bekannt, dass die beiden Sandplätze auf dem Lohamer Tennisgelände inzwischen eingewintert wurden und nun Angebote für ein externes Hallentraining vorliegen. Am Ende seiner Ausführungen überreichte der Vorsitzende dem langjährigen Sport- und Jugendwart Helmut Wagner die BTV-Ehrennadel. Der Sport- und Jugendwart, so der der Vorsitzende hat in seiner bisherigen Tätigkeit eine große Zahl von Tennisspielern an den weißen Sport herangeführt, für seine stete und fruchtbare Vereinsarbeit stellt die Verleihung der Ehrennadel des Bayerischen Tennisverbandes eine gebührende Anerkennung dar. Nach dem der Applaus für Helmut Wagner verklungen war, ließen die Tennissportler den Abend in gemütlicher Runde ausklingen.
 
Saisonrückblick 2016
Der Vorsitzende Otto Laßkorn überreicht an Sport- und Jugendwart Helmut Wagner die Ehrennadel des Bayerischen Tennisverbandes.   
 
 

 


20. Mai 2016
1275 Jahr Cup

Anlässlich der 1275 jährigen Wiederkehr der  ersten urkundlichen Nennung von Mariaposching und Niederwinkling führen die Tennisclubs der beiden Orte ein Jugendtennisturnier „1275 Jahr Cup“ durch. Die Auslosung der Partien sowie der anschließende Turnierstart, findet am Freitag, 27.Mai, 13:00 Uhr auf dem Tennisgelände in Loham statt. Die Turnierspiele werden am Freitag und Samstag auf den Tennisplätzen beider Clubs durchgeführt. Teilnahmeberechtigt sind Buben und Mädchen der Jahrgänge 2002 und jünger. Die Siegerehrungen sind am Samstag gegen 17:00 Uhr geplant. Teilnahmegebühr wird keine erhoben. Die Anmeldung soll schriftlich erfolgen, Vordrucke sind bei den Tennisclubs TV Niederwinkling und TC Mariaposching zu erhalten. Als Schirmherr fungiert der Jugendbeauftragte der Gemeinde Mariaposching Mathias Nadler. Die Tennisclubs erhoffen sich eine rege Beteiligung. 

 

 


20. März 2016
Jahresversammlung beim Tennisclub Mariaposching, U 12 Bambini Team erringt Vizemeistertitel in der Kreisklasse 1. Michael Sollfrank erringt Vereinsmeistertitel

Loham. Am Samstag, 19 März fand im Gasthaus Stöberl die Jahresversammlung des TC Mariaposching statt. Zum Auftakt gab Vorstand Otto Laßkorn einen Ausblick auf die Aktivitäten des laufenden Jahres. Die Arbeiten zur Bereitstellung der Tennisplätze sind derzeit im vollen Gang, in Kürze soll die Spielbereitschaft hergestellt werden. Am 24. Juli beteiligt sich der TC an der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ zur Vorbereitung und Durchführung dieses Tages wurde eine Zusammenarbeit mit der Tennis-Schule Bogen eingegangen. Gleichzeitig soll in diesem Jahr eine enge Kooperation mit den Nachbarvereinen Niederwinkling und Schwarzach stattfinden. Ein Ü-40 Turnier und ein Jugend-Turnier mit dem TC Niederwinkling werden die Höhepunkte dabei sein. Am 1. Mai ist ein Fahrradausflug vorgesehen und natürlich wird der Verein an der 1275 Jahrfeier von Mariaposching im Juni teilnehmen. Abschließend dankte Laßkorn allen Mitgliedern die sich im Verein tatkräftig engagieren. Der sportliche Leiter Helmut Wagner trug im Anschluss vor. Fünf Tennisteams waren 2015 zum Spielbetrieb gemeldet. Die U 10 belegte in der Kreisklasse 2 Platz sieben. Die U 12 konnten in der Kreisklasse 1 den Vizemeistertitel erringen. Die Knaben 14 mussten sich in der Kreisklasse 2 punktgleich mit dem Tabellensechsten mit Platz 7 begnügen. Ebenso erging es dem Damenteam. Die Herrenmannschaft konnte sich in der Kreisklasse 2 Platz 6 erspielen. In allen Gruppen wurden gutes Tennis gespielt so Wagner und die Mannschaften des TC konnten viel Spielerfahrung sammeln. Neben den Punktspielen wurde ein Aktionstag Tennis in Zusammenarbeit mit der 2. Klasse der Grundschule Mariaposching durchgeführt Auch ein Doppel-Mixturnier, das beliebte Schleiferlturnier im Nachwuchsbereich, ein Ranglistenturnier bei den Herren und eine Vereinsmeisterschaft Herren, bei der Michael Sollfrank den Meistertitel vor Christian Pfeffer erringen konnte sowie ein Juniorenturnier wurden abgehalten. Auch im laufenden Jahr sollen diese Turniere in gleicher Weise stattfinden. Gleichzeitig werden in der neuen Saison 4 Mannschaften im Spielbetrieb starten. Neben dem Damen- und dem Herrenteam werden eine U 10 und eine U 14 Mannschaften spielen. Als Trainer werden erneut Daniel und Oliver Körner, Heinz Koller und eine Trainer der Tennis-Schule Bogen fungieren. Die Vorbereitung für die neue Saison wird ab Mitte April beginnen. Zum Schluss dankte Helmut Wagner den Spielerinnen und Spielern für die Einsätze in der letzten Saison und wünschte ihnen sportliche Erfolge im Jahr 2016. Dann trug Kassier Markus Still den Kassenbericht vor. Der Verein hatte im Jahr 2015 auch wegen der Sanierung der Tennisplätze und der Erneuerung von vielen Ausrüstungsgegenstände hohe Ausgaben dank eines Zuschusses der Gemeinde und einer Spende der Sparkasse Niederbayern Mitte konnte aber ein leichter Überschuss erzielt werden. Der Tennisclub kann damit weiterhin auf eine solide Finanzbasis bauen. Die Kassenrevisoren Josef Loibl und Johann Hambauer bescheinigten anschließend die ordnungsgemäße Führung der Kasse, worauf die Vorstandschaft entlastet wurde. Vorstand Laßkorn dankte in diesem Zusammenhang der Gemeinde für die gewährte Unterstützung. Dann sprach der stellvertretende Bürgermeister Josef Loibl der Führung des Tennisclubs für die engagierte Jugendarbeit den Dank der Gemeinde aus. Der Nachwuchs, so Loibl ist beim TC gut aufgehoben, zudem zählt der Tennisclub zu den Stützen des gesellschaftlichen Lebens in der Gemeinde. Abschließend wünschte Loibl dem Verein sportliche Erfolge für die neue Saison. Im Punkt Wünsche und Anträge wurde die Anmietung eines Hallen-Trainingsplatzes über das Winterhalbjahr angesprochen. Der Vereinsausschuss wird das Thema in der nächsten Sitzung aufgreifen. Auch die Beteiligung am Workshop der Grundschule wurde angesprochen, da der TC aber bereits am Aktionstag Schule und Tennis teilnimmt wurde dies abgelehnt. Anschließend beendete Vorstand Laßkorn die Versammlung gegen 20.15 Uhr.

 


6. Juli 2015
Hitze und knappe Entscheidungen beim TC Mariaposching.

Mariaposching,  (ms) Durchaus herausfordernd war die Hitze am Wochenende für die aktiven Tennisspielerinnen und Spieler. Die "Bambini 12" des TC Mariaposching war zweimal angetreten. Das Nachbarderby am Freitag gegen Neuhausen mussten die Kinder mit 5:9 abgeben. Einen Tag später gelang gegen das Team des TC Rot-Weiß Deggendorf ein 7:7 Unentschieden. Simon Schichtl und Daniel Schwarzensteiner waren im Einzel die Matchgewinner. Marko Decker und Antonia Wenig hatten diesmal bei ihren Matches das Nachsehen. Bei den beiden Doppeln gab es klare Ergebnisse. Beim Zweier-Doppel von Matthias Pummer und Nina Ramsauer gewann das Gastteam in zwei Sätzen. Simon Schichtl und Daniel Schindlmeier holten den Dreier souverän mit 6:2 und 6:1. Somit hat Simon Schichtl in dieser Saison jedes Match für sich entschieden, egal ob Einzel oder Doppel. Mit diesem Remis sicherte sich das Team den 3. Tabellenplatz. Bei einer Niederlage des TSV Metten II am nächsten Wochenende könnte man sogar noch Tabellenzweiter werden. Dies hat man allerdings nicht mehr selbst in der Hand, da man in dieser Saison keine Partie mehr bestreitet.

Am Sonntag dann waren noch die Teams von Herren und Damen im Einsatz. Auch sie bestritten jeweils ihr letztes Saisonspiel. Die Herren empfingen bei großer Hitze den Tabellendritten TC Rotwald Zwiesel 2. In den Einzeln war es, wie schon in der gesamten Saison, die Nummer 1 Heinz Koller, welcher überzeugen konnte und sein Match glatt und souverän mit 6:1 und 6:2 gewann. Somit schaffte er es die gesamte Saison im Einzel ungeschlagen zu bleiben. Die anderen Spieler Michael Solfrank, Fabian Amesmeier und Christian Pfeffer mussten sich in ihren Matches allerdings geschlagen geben. Wobei Solfrank, wiederum erst im Matchtiebreak verlor. Dies war bereits mehrfach in dieser Saison der Fall. Dafür konnte er im Doppel an der Seite von Koller gewinnen. Sie schlugen ihre Gegner mit 6:2 und 7:6. Da das 2er-Doppel in der Besetzung Christian Pfeffer und Alexander Ehrl verlor, stand am Ende eine knappe 5:9-Niederlage zu Buche. Somit beendet man die Saison auf Tabellenplatz 6. Mit den gezeigten Leistungen konnte man in dieser Saison allerdings dennoch zufrieden sein.

Die Damen mussten am Sonntag beim TC Winzer antreten. Nach den Einzeln sah es gut aus, da Stephanie, Franziska und Daniela Gilch jeweils ihre Matches gewannen und einzig die Nummer vier, Sophia Gilch verlor. Somit musste man noch ein Doppel gewinnen, um als Sieger die Heimreise anzutreten. Da allerdings sowohl die Paarung Stephanie Gilch/Daniela Gilch als auch das 2er-Doppel Marina Kapfinger/Stefanie Bielmeier verloren, gelang es nicht zu gewinnen und man musste sich am Ende knapp mit 6:8 geschlagen geben. In der Abschlusstabelle belegt man nun Platz 7. Aber auch hier ist zu sagen, dass man im Laufe der Saison gute Leistungen gezeigt hat.

Einige Spieler und Spielerinnen, die im Laufe der Saison im Einsatz waren, werden auch am vereinsinternen Mixedturnier teilnehmen. Dieses wird in den nächsten Wochen, bis zum Beginn des Gäubodenvolksfestes, ausgetragen werden. Dabei wird es mit Sicherheit auch das eine oder andere enge Match zu bestaunen geben.

 


 

 

29.06.2015
Zwei Unentschieden für Nachwuchsmannschaften des TC Mariaposching

Mariaposching,  (ms) Bei den beiden Nachwuchsmannschaften des TC Mariaposching war man mit den am Wochenende erreichten Ergebnissen durchaus zufrieden. Die Spiele der K14 gegen den TC Wallerfing-Ramsdorf, welche am Freitag Nachmittag stattfanden, waren in Teilen sehr zeitintensiv, da die Paarungen ziemlich ausgeglichen waren. Dies war etwas überraschend, da die Gäste aus Wallerfing in dieser Partie favorisiert waren. Die an Position 4 angetretene Anna Schindlmeier erspielte über den Matchtiebreak zwei Punkte für ihr Team. Tim Wandinger gewann ebenfalls im dritten Satz sein Einzel. Bei Kilian Laßkorn und Florian Weiderer behielten die beiden Jugendlichen aus Wallerfing die Oberhand. Im Doppel waren Weiderer/Bugl knapp unterlegen, das Duo Wandinger/Laßkorn landete einen Sieg, sodass es am Ende 7:7 stand. In der Tabelle steht man nach wie vor auf Platz 7. Allerdings könnte man sich mit einem Sieg am letzten Spieltag noch um ein oder sogar zwei Plätze verbessern. Kommenden Samstag erwartet man das Team aus Wallersdorf. An diesem könnte man mit einem Sieg noch vorbeiziehen.
Die "Bambini 12" war, ebenfalls am Freitag, auswärts gegen TSV Metten II angetreten. Auch diese Partie endete 7:7 unentschieden. Simon Schichtl und Daniel Schwarzensteiner waren im Einzel die Matchgewinner. Daniel Schindlmeier und Lukas Wellnhofer hatten diesmal das Nachsehen. Bei den beiden Doppel gab es jeweils die Entscheidung erst im 3. Satz. Beim Duo Schwarzensteiner/Schindlmeier nutzte das Heimteam die Gewinnchance im Tiebreak. Wellnhofer und Schichtl konnten die Punkte für sich entscheiden. Somit konnte durch den Punktgewinn, der Gegner in der Tabelle auf Distanz gehalten werden. Damit steht das Team nach drei gewonnenen Partien und einem Unentschieden auf Platz 2 hinter Neuhausen, die am kommenden Freitag in Loham zum Spitzenspiel zu Gast sind.
Am Sonntag waren dann die Mannschaften von Herren und Damen im Einsatz. Die Herren mussten auswärts beim Punktgleichen Tabellennachbarn TC Ruhmannsfelden II antreten. Man hoffte darauf, den Gegner durch einen Auswärtssieg auf Distanz zu halten. Dies gelang allerdings nicht. Einzig die Nummer 1, Heinz Koller konnte, wie schon so oft in dieser Saison überzeugen. Er gewann sein Einzel souverän mit 6:3 und 6:0. Die übrigen Spieler Michael Solfrank, Fabian Amesmeier und Christian Pfeffer kassierten allesamt Niederlagen in ihren Einzelmatches. Dennoch hatte man es in den Doppeln noch selbst in der Hand, denn mit zwei Siegen, konnte man immer noch als Sieger nach Hause fahren. Dies hätte auch fast geklappt, allerdings fehlte am Ende in beiden Matches das notwendige Glück, um zu gewinnen. Sowohl die Paarung Koller/Pfeffer, als auch das Duo Solfrank/Amesmeier verloren jeweils im entscheidenden Matchtiebreak. Solfrank und Amesmeier sogar nur denkbar knapp mit 9:11. Durch diese 2:12-Niederlage rutschte man in der Tabelle um 2 Plätze, auf Platz 6 ab. Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den Tabellendritten TC Rotwald Zwiesel 2 könnte man sich allerdings noch verbessern.

Die Damen empfingen das Team des ESV Plattling, welches als klarer Tabellenführer anreiste. In den Einzeln konnten Stephanie und Franziska Gilch jeweils im Matchtiebreak gewinnen. Sie setzten dann in den Doppeln allerdings aus. Die Nummer 1, Daniela Gilch verlor mit 5:7 und 2:6. Ebenso hatte die Nummer 4 Sophia Gilch, gegen ihre Gegnerin das Nachsehen. Die beiden Doppel in der Besetzung Daniela Gilch/Stefanie Bielmeier und Sophia Gilch und Marina Kapfinger wurden jeweils verloren. Somit stand am Ende eine 4:10-Niederlage zu Buche. Man hatte sich allerdings gut geschlagen gegen den Tabellenführer. Das Team bleibt damit auf dem 7. Tabellenplatz, aber ebenso könnte man sich mit einem Sieg beim TC Winzer am kommenden Sonntag noch um einen Platz verbessern.


 

16. Juni 2015
Zweiter Saisonsieg für Herren des TC Mariaposching

Mariaposching, (ms) Am vergangenen Sonntag konnte die Herrenmannschaft des TC Mariaposching im Auswärtsspiel beim Nachbarn TC Schwarzach 2 den 2. Saisonsieg erringen. Dadurch steht man jetzt in der Tabelle auf Platz vier.
Nach klaren Siegen von Daniel Stoiber (6:1 und 6:1) und Heinz Koller, welcher mit 6:1 und 6:3 gewann, lag man schnell mit 4:0 vorne. Auch die Nummer 3, Fabian Amesmeier, konnte sein Einzel gewinnen. Er schlug seinen Gegner mit 7:6 und 6:2. Da allerdings die Nummer 2, Michael Solfrank, in einem extrem spannenden Match, nach zweieinhalb Stunden mit 7:10 im entscheidenden Matchtiebreak verlor, stand es nach den Einzeln 6:2. Somit musste noch ein Doppel gewonnen werden, um sich den Sieg zu sichern. Dieser entscheidende Sieg gelang schließlich dem 1er Doppel Koller/Stoiber. Sie setzten sich mit 6:4 und 6:4 durch. Das zweite Doppel in der Besetzung Michael Solfrank und Christian Pfeffer verlor klar mit 6:2 und 6:3. Dies änderte allerdings nichts entscheidendes mehr am Ergebnis. Somit gewann man am Ende mit 9:5.

Weniger Glück hatten am Sonntagnachmittag die Damen des TC. Sie mussten ebenfalls auswärts, bei der 2. Mannschaft des TC Wallerfing-Ramsdorf antreten. Dabei musste man ohne die etatmäßige Nummer 1, Daniela Gilch, auskommen. In den Einzeln konnte nur die Nummer 2, Franziska Gilch überzeugen. Sie schlug ihre Gegnerin knapp mit 10:2 im Matchtiebreak. Die anderen Spielerinnen, Stephanie Gilch, Sophia Gilch und Stefanie Bielmeier, hatten in ihren Matches keine Chance. Somit hatte man allerdings durch zwei Siege in den Doppeln dennoch die Chance, die Partie noch zu gewinnen. Dies gelang allerdings nicht, da sowohl das 1er Doppel Stephanie und Franziska Gilch, als auch das 2er Doppel, in der Besetzung Sophia Gilch und Stefanie Bielmeier, gegen ihre Gegnerinnen verloren. Schließlich musste man mit einer klaren 2:12-Niederlage die Heimreise antreten. In der Tabelle der Kreisklasse 2 steht man nun auf Tabellenplatz 6.

Auch die Knaben 14 spielten dieses Wochenende erst am Sonntag. Sie empfingen den TSV Natternberg. Die Nummer 1, Simon Schichtl gewann sein Match (6:4, 4:6, 10:5) ebenso, wie die Nummer 2, Florian Weiderer (6:2 und 6.3). Auch die Nummer 4, Tim Wandinger konnte sein Match gewinnen. Er siegte klar mit 6:0 und 6.1. Einzig die Nummer 3, Kilian Laßkorn, musste eine Niederlage hinnehmen. Er verlor knapp, erst im Matchtiebreak mit 5:10. Dadurch war klar, dass man noch ein Doppel gewinnen musste, um am Ende als Sieger die Partie zu beenden. Da allerdings sowohl Schichtl/Weiderer, als auch Laßkorn und Wandinger, die spannenden Doppelbegegnungen jeweils im Matchtiebreak verloren, musste man sich letztendlich mit 6:8 den Gästen geschlagen geben. Dies war im 3. Saisonspiel die zweite Niederlage. Dadurch steht die Mannschaft nun in der Tabelle auf dem 7. und vorletztem Platz.

Bereits am Freitag spielte die U10 zuhause gegen den TC-Rot-Weiß Deggendorf. Die Mannschaft konnte allerdings keine Partie für sich entscheiden. Deshalb verlor man am Ende die Begegnung mit 0:10. Hier ist allerdings zu erwähnen, dass es für die meisten Spieler erst die erste Saison ist.

Der Verein hofft auf noch etwas bessere Ergebnisse in den letzten Wochen der Saison.

 


 

 

09. Juni 2015
Erster Sieg für Damen des TC Mariaposching

Mariaposching, (ms). Am vergangenen Sonntag konnte die Damenmannschaft des TC Mariaposching im dritten Spiel der Saison den ersten Sieg einfahren. Diesen holte man auswärts beim TC Perlesreut 2. Nachdem Daniela Gilch (7:5 und 6:1), Stephanie Gilch (6:4 und 6.3) und Sophia Gilch (6:0, 6:3) jeweils klar gewinnen konnten und nach hartem Kampf auch die Nummer 3, Franziska Gilch, ihre Partie letztendlich mit 10:7 im Matchtiebreak gewann, stand bereits nach den Einzeln der Sieg fest. Das 2er Doppel in der Besetzung Stephanie Gilch und Sophia Gilch konnte ebenfalls klar mit 6:2 und 6:2 gewinnen. Einzig das 1er Doppel von Daniela Gilch und Marina Kapfinger wurde deutlich verloren. Somit stand am Ende ein 11:3-Sieg zu Buche, mit dem man zufrieden die lange Heimreise antreten konnte. Durch diesen 1. Saisonsieg verbesserte man sich in der Tabelle, nach einer Niederlage und einem Unentschieden in den ersten beiden Spielen, auf den 5. Platz.

Ebenfalls am Sonntag waren die Herren im Einsatz. Diese hatten ein Heimspiel gegen den TC Straßkirchen zu bestreiten. In den Einzeln konnte nur die Nummer 1 Heinz Koller überzeugen, welcher bereits in den vorangegangen Spielen starke Leistungen zeigte. Er gewann souverän mit 6:0 und 6:1. Die anderen 3 Spieler Michael Solfrank, Daniel Stoiber und Christian Pfeffer verloren ihre Matches. Somit mussten, um die Begegnung noch zu gewinnen, beide Doppel gewonnen werden. Dies gelang allerdings nicht, da Solfrank und Stoiber das 2er Doppel knapp verloren. Koller und Pfeffer hingegen überzeugten im 1er Doppel und gewannen mit 6.2 und 6:3. Letztendlich endete die Begegnung mit einer knappen 5:9-Niederlage. In der Tabelle belegt man allerdings weiterhin Platz 4.

Mariaposchinger Herren-Team 2015
Herrenteam 2015

 


 

 

19. Mai 2015
Erfolgreiches Wochenende für TC Mariaposching

(ms) Nachdem für einzelne Mannschaften des Vereins bereits eine Woche zuvor die neue Tennissaison begann, startete am vergangenen Wochenende nun mit den Herren auch das letzte Team des TC Mariaposching in die neue Saison. Diese waren dafür gleich zweimal gefordert.

Nachdem am Vatertag sich die gegnerische Mannschaft des ESV Deggendorf II als zu stark erwies und man mit einer deutlichen 2:12-Niederlage die Heimreise antrat, hatte man am Sonntag mehr Glück. Zu Gast in Loham war der TSV Aholfing 2. Nach Siegen der neuen Nummer 1 Heinz Koller, welcher seinem Gegner beim 6:0 und 6:0 keine Chance ließ, der Nummer 2 Michael Solfrank (7:5 und 6:3) und der Nummer 3 Fabian Amesmeier (7:5, 6:2) und einer knappen Niederlage von Neuzugang und Debütant Christian Pfeffer, der sein Match erst im Matchtiebreak verlor, lag man nach den Einzeln bereits mit 6:2 in Führung. Somit musste man noch ein Doppel gewinnen um die Partie für sich zu entscheiden. Der entscheidende Punkt gelang dann dem 1er Doppel Koller/Solfrank durch ein glattes 6:1 und 6:3. Somit war es unerheblich, dass das 2er Doppel, in der Besetzung Christian Pfeffer und Alexander Ehrl, deutlich mit 1:6 und 1:6 verlor. Am Ende konnte man das Duell mit 9:5 für sich entscheiden und durch diesen Sieg kletterte man in der Tabelle auf den 4. Platz.

Anschließend, nach der Partie der Herren, waren die Damen an der Reihe. Sie empfingen die Damen des FC Künzing. Dabei boten vor allem die Nummer 1, Daniela Gilch und die Nummer 3, Franziska Gilch jeweils eine klasse Leistung. Daniela Gilch besiegte ihre Gegnerin mit 6:4 und 6:3. Noch deutlicher konnte Franziska Gilch ihre Partie gestalten. Sie gewann ihr Einzel mit 6:1 und 6:3. Da die Nummer 2, Stephanie Gilch und die Nummer 4, Sophia Gilch allerdings ihre Matches jeweils klar verloren, stand es nach den Einzeln 4:4 Unentschieden. Nun kam es auf die Doppel drauf an. Dabei konnten Daniela und Franziska Gilch ihre gute Leistung aus den Einzeln bestätigen und gewannen das 1er Doppel, schließlich souverän mit 6:2 und 6:1. Da allerdings das zweite Doppel, in der Besetzung Marina Kapfinger und Stefanie Bielmeier, mit 1:6 und 2:6 verloren ging, endete die Begegnung mit einem 7:7-Unentschieden. Letztendlich konnte man, nach der Niederlage im ersten Spiel, eine Woche zuvor, mit dem Ergebnis zufrieden sein. In der Tabelle steht man nun auf Platz 7.

Mai 2015


Bereits am Freitag konnte die Mannschaft Bambini 12 einen Auswärtssieg landen. In Ottmaring gewann die Mannschaft mit 9:5. Dabei gewannen Simon Schichtl, Daniel Schindlmeier und Matthias Pummer, ihre Einzel jeweils klar. Einzig Nina Ramsauer verlor ihre Partie. Die Doppel wurden dann in der Besetzung Schichtl/Schindlmeier und Pummer/Ramsauer gespielt. Schichtl und Schindlmeier gewannen klar mit 6:0 und 6:0 und Pummer/Ramsauer verloren glatt in 2 Sätzen. Somit stand am Ende ein 9:5-Auswärtssieg zu Buche, durch den man jetzt auf dem 3. Tabellenplatz steht.

Am Donnerstag spielten bereits die Knaben 14. Diese mussten beim TC Rot-Weiß Deggendorf 2 antreten. Nach Niederlagen von Simon Schichtl und Tim Wandinger und klaren Siegen von Florian Weiderer und Kilian Laßkorn, stand es nach den Einzeln 2:2-Unentschieden. Nachdem Weiderer und Laßkorn auch ihr gemeinsames 1er Doppel mit 7:5 und 6:3 gewannen und das 2er Doppel, in der Besetzung Sandra Bugl und Anna Schindlmeier, ihre Partie verlor, konnte man am Ende einen Punkt mit nach Hause nehmen.


 <v:path o:extrusionok="f" gradientshapeok="t" o:connecttype="rect"><o:lock v:ext="edit" aspectratio="t">


26.10.2014
Saisonabschluss beim TC Mariaposching, Raimund Wimmer erhält Verdienstmedaille in Gold des BLSV, Festschrift zum 25 jährigen Bestehen vorgestellt.

Loham. Am Samstag fand im Gasthaus Stöberl die Saisonabschlussfeier des TC Mariaposching statt. Zum Auftakt dankte Vorstand Otto Laßkorn dem Schriftführer Raimund Wimmer für dessen 25 – jährige Tätigkeit. Seit der Gründung des TC führt Wimmer das Amt des Schriftführers aus, unzählige Meldungen an den BLSV und den Tennisverband, sowie Protokolle von Ausschusssitzungen waren in der Zeit anzufertigen bzw. abzugeben. Auch beim Lohamer Quattro führt Wimmer die Teilnehmerlisten. Deshalb, so Laßkorn, gebührt dem Schriftführer großer Dank, darüber hinaus beantragte man eine Ehrung beim BLSV für Wimmer. Der Vertreter des Bayerischen Landessportverbandes Alfred Gegenfurtner führte diese im Anschluss durch. In seiner Laudatio stellte er fest, dass jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit in unserer Zeit selten ist. Raimund Wimmer muss deshalb als Aushängeschild für den Tennisclub und für das Ehrenamt genannt werden. Dann trug Gegenfurtner über die Vereinsförderung vor. Die 2006 eingeführte Vereinspauschale hat sich bewährt. Nach einem Punktesystem, das die Anzahl der Mitglieder, Jugendlichen und Trainer bewertet, wird die Höhe der Zuschüsse errechnet. Auch der TC Mariaposching kann damit einen Teil seiner jährlichen Ausgaben abdecken. Dann überreichte Gegenfurtner die Verdienstmedaille in Gold an Raimund Wimmer und dankte ihm für sein Engagement. Der sportliche Leiter des TC Helmut Wagner trug dann die Saisonergebnisse des TC vor. Fünf Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil, das Midcourt U 11 Team erreichte 4:6 Punkte und belegte Platz 4 in seiner Gruppe. Die Bambini U 12 erreichten mit 3:9 Punkten Platz 6, die Junioren 18 erzielten 2:10 Punkte und landeten auf Platz 7. Das Damen-, und das Herrenteam befanden sich mit 1:11 Punkten bzw. mit 4:10 Punkten jeweils auf Platz Sieben. Zusätzlich wurde eine Aktion „Schule und Tennis“ durchgeführt, die sehr gut angenommen wurde. Ein Kleinfeldturnier (7 – 10 Jahre), ein Schleiferlturnier (bis 10 Jahre), ein Doppelturnier (11 – 14 Jahre), ein Ranglistenturnier mit Vereinsmeisterschaft und das Lohamer Quattro waren die weiteren Aktivitäten des TC im Jubiläumsjahr 2014. Abschließend sprach der sportliche Leiter den Trainern Oliver und Daniel Körner seinen Dank für die gute Arbeit aus. Der 3. Bürgermeister Josef Bauer überbrachte dann die Grüße der Gemeinde, er stellte fest, dass der TC dank seiner guten Nachwuchsarbeit für die Zukunft gut gerüstet ist. Raimund Wimmer sprach er für dessen langjährige Schriftführertätigkeit seine Anerkennung aus. Nach einem gemeinsamen Essen stellte Vorstand Otto Laßkorn die Festschrift zum 25-jährigen Bestehen des TC Mariaposching vor. Die großformatige Ausgabe geht auf die Geschichte des Vereins ein und stellt diese in zahlreichen Bildern dar. Die gelungene Schrift wird in den kommenden Wochen in der Gemeinde zum Kauf angeboten. Abschließend dankte Vorstand Otto Laßkorn den Mitgliedern für ihren Einsatz im Verein und schloss die harmonische Saisonabschlussfeier gegen 22:00 Uhr.     

TC- Ehrung
Vorstand Otto Laßkorn, 3. Bürgermeister Josef Bauer, Raimund Wimmer, Stellv. Vorstand Alexander Ehrl und der Vertreter des BLSV Alfred Gegenfurtner


13. Juli 2014
Tennisclub Mariaposching feiert 25-jähriges Bestehen, Familie Nadler siegt beim Lohamer Quattro    

Loham. Am Samstag 12. Juli feierte der TC Mariaposching sein 25- jähriges Bestehen. Am 28. Juli 1989 gründeten 23 Freunde des weißen Sportes im Gasthaus Stöberl, unter der Leitung von Franz Wagner den TC Mariaposching, seither bildet der Verein eine feste Größe in der Gemeinde. Hohes   Engagement der jeweiligen Vorstandschaft sorgte für eine stetige Entwicklung des Tennisvereins. Der Bau der beiden Sandplätze, sowie des Vereinsheimes 1997, jeweils mit Unterstützung der Gemeinde hat viele Arbeitsstunden und finanzielle Anstrengungen erfordert. Heute zählt der Club 160 Mitglieder. Etwa ein Drittel davon ist regelmäßig auf dem Platz. An den Wochenenden von Ende Mai – Anfang Juli finden die Rundenspiele statt, an denen der TC derzeit mit fünf Teams teilnimmt. Auch der gesellschaftliche Teil wird im Verein großgeschrieben. So wurde nun im Rahmen eines Sommerfestes das Gründungsjubiläum gefeiert. Um 14:00 Uhr startete der Festtag am Sportgelände mit einer Olympiade für Kinder. Die Nachwuchs Cracks hatten unter der Leitung von Helmut Wagner großen Spaß an den Wettspielen. Anschließend fand ein Punktspiel der Midcourt-Mannschaft, starberechtigt sind hier Kinder bis 11 Jahre gegen TC Michaelsbuch statt, dass die Poschinger siegreich gestalten konnten. Als Rahmenprogramm fanden zwei Fußballspiele der SpVgg Mariaposching statt, mit denen die gute Nachbarschaft zwischen TC und SpVgg bekräftigt wurde. Die Bezirksligaelf siegte dabei 4:0 gegen den SV Post Kagers. Die Reserve bezwang das AH-Team mit 4:1. Am Abend fand schließlich die Siegerehrung des Lohamer – Quattro statt. Vorstand Otto Laßkorn bedankte sich zum Auftakt bei den beteiligten Vereinen und Übergab anschließend das Wort an Helmut Wagner. 20 Mannschaften hatten sich zum Quattro eingeschrieben. Aufgaben in vier Sportarten, Eisstockschießen, Fußball, Luftgewehrschießen und Tennis mussten die Teams bewerkstelligen. Als Sieger ging schließlich die Mannschaft „Familie Nadler“ mit 2329,5 Punkten hervor. Auf Platz zwei landeten die „Pousching Ultras“ mit 2199 Punkten, Platz drei sicherten sich die „Quattro Stagioni“ mit 2120 Zählern. Als bester in der Einzelwertung beendete  Manuel Nadler den Wettkampf, 639, 5 Zähler von möglichen 800 war sein Ergebnis. Die Plätze zwei und drei belegten Stefan Schöfer 628,5 Punkte und Xaver Gilch mit 609 Zählern. Nach der Siegerehrung dankte Vorstand Laßkorn allen Helfern für die Unterstützung bei der Durchführung des Festes und des Quattros und wünschte den Gästen unterhaltsame Stunden in Loham.

TC Quattro
Vorstand Otto Laßkorn, Organisator Helmut Wagner, Mitglieder der Siegermannschaften und Der Stellvertretende Bürgermeister Josef Loibl nach der Siegerehrung des Lohamer Quattro.


Mariaposching/Loham
In der 1500-Einwohner Gemeinde an der Donau sind die Tennissportlerinnen und -sportler eine feste Größe.

 

Vor 25 Jahren gründeten Sportbegeisterte den TC Mariaposching e.V. Dieses Jubiläum wird am kommenden Samstag im Rahmen eines Sommer- und Gründungssfestes gefeiert. Hierzu wird ab 14:00 Uhr am Sportgelände mit einem Tennisprogramm gestartet, das Midcourt-Spiel gegen TC Michaelsbuch beginnt um 16:00 Uhr. Zwei Fussballspiele der örtlichen Spvgg. ergänzen den sportlichen Teil dieses Tages. Für Essen und Trinken ist gesorgt. In der Rückschau auf das Vierteljahrhundert ist festzustellen, dass durch großes ehrenamtliches Engagement der jeweiligen Vorstandschaft die Entwicklung des Tennisvereins stetig begleitet wurde. Besonders der Bau der beiden Sandplätze noch unter Bürgermeister Köglmeier sowie im Nachgang des Vereinsheimes, das -auch mit Unterstützung von Bürgermeister Tremmel – 1997 fertiggestellt wurde, hat viele Arbeitsstunden und finanzielle
Anstrengungen erfordert. Heute zählt der Club 160 Mitglieder. Etwa ein Drittel davon ist regelmäßig auf dem Platz. Montag, Mittwoch und Freitag sind derzeit die Trainingstage. An den Wochendenden von Ende Mai – Anfang Juli sind die Spielrunden des Bayerischen Tennisverbandes, bei denen der TC derzeit mit fünf Teams mittmacht. Auch der gesellschaftliche Teil kommt nicht zu kurz, so nimmt man oftmals bei gemeindlichen Festen in der Gemeinde  teil. Für die Feier am Samstag erhoffen sich nunmehr die Tenniscracks eine guten Besuch und ein passendes Wetter.


Tennis Gruppenfoto



 

 

19.05.2014

Sehr erfolgreiches Wochenende für Tennisclub Mariaposching - Verein gelingen 3 Siege und ein Unentschieden

MS) Nachdem die Mannschaften des TC Mariaposching in der vergangenen Woche bereits gute Leistungen zeigten, am Ende aber kein Sieg zu Buche stand, blieben dieses Wochenende hingegen alle Mannschaften ungeschlagen und zeigten teilweise herausragende Leistungen.

Am Freitag gab es bereits einen deutlichen Heimsieg der Mannschaft U12 zu bestaunen. Man empfing den Tabellenletzten TSV Aholfing. Nachdem man eine Woche zuvor bereits einen Punkt geholt hatte, gelang diesmal der erhoffte erste Saisonsieg. Da bis auf ein Einzel alle Matches gewonnen wurden, gewann man am Ende klar und verdient mit 12:2. In der Tabelle konnte man sich durch diesen Sieg auf den 5. Platz verbessern.

Am Samstag waren dann die Junioren 18 an der Reihe. Sie hatten zuvor beide Saisonspiele verloren. Somit fuhr man als Tabellenletzter zum TC-Grün-Weiß Wallersdorf. Dort zeigte man eine überraschend starke Leistung. Nachdem Maxi Schaible, Michael Praml und Philipp Wellnhofer ihre Matches jeweils gewannen, führte man bereits nach den Einzeln mit 6:2. Somit musste man nur noch ein Doppel gewinnen. Dieser Sieg gelang schließlich dem Doppel Vogl/Wellnhofer. Dadurch holte die Mannschaft am Ende einen verdienten 9:5 Auswärtssieg.

Nach den beiden Siegen durch die Bambini und die Junioren, wollten am Sonntag auch die Damen und die Herren jeweils punkten. Dies gelang beiden Mannschaften. Die Damen mussten, bereits zum dritten Mal in dieser Saison, auswärts antreten. Diesmal beim TC Blau-Weiß Achslach. Nach Siegen von Daniela Gilch(6:1 und 6:1) und Franziska Gilch, die ihr Match 6:3 und 6:0 gewann, und Niederlagen von Stephanie Gilch(4:6, 3:6) sowie Marina Kapfinger(1:6 und 2:6) stand es nach den Einzeln 4:4. Da Stephanie und Daniela Gilch ihr Doppel mit 7:5 und 7:5 gewannen und das zweite Doppel in der Besetzung Franziska Gilch und Sophia Gilch knapp mit 6:10 im dritten Satz verlor, holte man am Ende ein verdientes 7:7 Unentschieden. Dies war der erste Punktgewinn der Mannschaft in dieser Saison.

Zur gleichen Zeit trugen die Herren ihr erstes Heimspiel in dieser Saison aus. Gegner war die zweite Mannschaft des TC Laberweinting. Man hoffte nach der knappen Auswärtsniederlage eine Woche zuvor auf die ersten Punkte. Diese Hoffnung erfüllte sich und man holte am Ende sogar den ersten Sieg. Die Nummer 1 Bastian Wagner lieferte sich mit seinem Gegner einen unerbittlichen und heißen Kampf über mehr als 2 Stunden und gewann schließlich nach drei Tiebreaks mit 6:7, 7:6 und 10:8. Die Nummer 2 Fabian Amesmeier und die Nummer 4 Daniel Stoiber gewannen ihre Einzel ebenfalls jeweils im Matchtiebreak. Nur der in dieser Saison bislang sehr erfolgreich spielende Michael Solfrank verlor diesmal sein Einzel klar mit 3:6 und 0:6. Somit lag die Mannschaft nach den Einzeln mit 6:2 in Führung. Damit reichte ein Sieg im Doppel für den ersten Saisonsieg. Da das Einserdoppel in der Besetzung Amesmeier und Manuel Vogl sein Match klar mit 3:6 und 0:6 verlor, lag die Hoffnung im zweiten Doppel Solfrank/Stoiber. Die beiden hatten den ersten Satz deutlich mit 6:3 gewonnen, lagen allerdings im zweiten Satz mit 0:2 zurück, als eine Verletzung einer der beiden gegnerischen Spieler zu einem Spielabbruch führte. Dadurch gewannen Sie das Match und somit siegte die Mannschaft am Ende mit 9:5. Dies war sicherlich ein etwas glücklicher Sieg, welcher aber aufgrund der guten Leistungen der einzelnen Spieler verdient war. Die Mannschaft verbesserte sich dadurch auf Tabellenplatz 6. Insgesamt kann man das Wochenende als ein sehr erfolgreiches für den Verein bezeichnen.

TC Mariaposching


29. März 2014

Tennisclub Mariaposching feiert 25-jähriges Bestehen. Verein gibt sich neue Satzung, U 10 Team konnte Meistertitel feiern
.

Loham. Am Samstag, 29 März fand im Gasthaus Stöberl die Jahresversammlung des TC Mariaposching statt. Nach der Begrüßung blickte Vorstand Otto Laßkorn auf das Jahr 2013 zurück. Neben der Teilnahme an den kirchlichen Festtagen in der Gemeinde führte man einen Wandertag mit der Waltendorfer Wasserwacht durch, auch beim Donauschwimmen war eine Abordnung des TC am Start. Außerdem wurde, im Hinblick auf das 25-jährige Gründungsfest das am 12. Juli gefeiert wird, eine neue Vereinskleidung beschafft. Zeitgleich mit dem Gründungsfest führt der Tennisclub das Poschinger Quattro durch. Laßkorn rief die Mitglieder auf, sich bei der Durchführung der Veranstaltung zu beteiligen. Der sportliche Leiter Helmut Wagner trug anschließend vor. Sechs Tennisteams waren zum Spielbetrieb gemeldet. Die U 10 konnte in der Kreisklasse 2 den Meistertitel erringen. Das Midcourt Team, das ebenfalls in der Kreisklasse 2 antrat landete auf Platz 3. Die Bambini starteten in der Kreisklasse 1 und erreichten Platz 4. Die Juniorinnen und die Junioren landeten leider nur auf dem vorletzten Platz. Die Herrenmannschaft belegte Platz 7. In der neuen Saison starten erneut 6 Mannschaften. Erstmals wird ein Damenteam des TC an den Start gehen das sich aus der bisherigen Juniorinnenmannschaft rekrutiert. Starten wird wieder ein Midcourtteam, die Bambini Mannschaft, eine Junioren- und eine Herrenmannschaft. Alle Teams sollten in ihren Spielklassen bestehen können so Wagner. Als Trainer für den Nachwuchs wird wieder Daniel Körner fungieren. Das Training für die weiteren Mannschaften leitet Gerhard Wittmann. Die Vorbereitung für die neue Saison wird ab kommendem Wochenende auf den Lohamer Tennisplätzen durchgeführt. Ein großer Erfolg war das Schleiferlturnier im Nachwuchsbereich. Zur Nachwuchsgewinnung soll der Aktionstag Tennis am 29. April, der in Zusammenarbeit mit der 3. Klasse der Grundschule Mariaposching durchgeführt wird, beitragen. Zum Schluss dankte Helmut Wagner den Spielerinnen und Spielern für die Einsätze in der letzten Saison und wünschte ihnen sportliche Erfolge im Jahr 2014. Dann trug Kassier Florian Still den Kassenbericht vor. Der Verein hat im Jahr 2013 auch wegen der Anschaffung der Vereinskleidung mehr ausgegeben als eingenommen wurde. Dennoch kann noch auf ein Guthaben in der Kasse zurückgegriffen werden. Eine Erhöhung der Einnahmen wäre jedoch wünschenswert so Still. Kassenrevisor Josef Loibl stellte die ordnungsgemäße Führung der Kasse fest. Dann trug Schriftführer Raimund Wimmer zur geplanten Satzungsänderung vor, die für den Erhalt der Gemeinnützigkeit notwendig ist. Die Versammlung stimmte der Änderung einstimmig zu. Otto Laßkorn ging anschließend auf die Vereinsfinanzen ein. Um auch zukünftig den Spielbetrieb sicherzustellen ist eine Erhöhung der Beiträge erforderlich. Laßkorn schlug moderate Erhöhungen vor. Jugendliche bezahlen 30,- €, Erwachsene 60,- €, Familien 90,- € die Versammlung stimmte der Erhöhung zu. Der stellvertretende Bürgermeister Josef Loibl sprach dann der Führung des Tennisclubs für die engagierte Jugendarbeit seinen Dank aus. Der Nachwuchs, so Loibl ist beim TC gut aufgehoben, gleichzeitig wird die Zukunft des Vereins gesichert. Abschließend wünschte Loibl dem Verein sportliche Erfolge für die neue Saison. Im Punkt Wünsche und Anträge wurde die Verteilung der Schlüssel für das Vereinsheim angesprochen, die den Jugendlichen wieder zur Verfügung gestellt werden sollen. Anschließend beendete Vorstand Laßkorn die Versammlung gegen 20.45 Uhr.