Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

September 2020

15.09.2020 Errichtung eines Beachvolleyballfeldes in Breitenhausen beantragt, Gemeinde erhält Zuwendung aus dem Programm „Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen“.

Mariaposching. In der September-Sitzung des Gemeinderates konnte Bürgermeister Martin Englmeier unter anderem auch einige jugendliche Zuhörer im Pfarrheim begrüßen. Neben sechs Baumaßnahmen informierte der Bürgermeister über den Verteilerschlüssel den das Landratsamt zum Corona-Hilfsprogramm „Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen“ festgelegt hat. Auch über den Sirenenalarm der am 10.09.2020 durchgeführt wurde trug Englmeier vor.

Ausführlich wurde anschließend über einen Entwässerungsgraben in Breitenhausen diskutiert, der im Zuge einer Wohnbebauung in Teilen verrohrt werden soll, als Auflage wurde festgelegt, dass die Anlieger des Grabens nicht beeinträchtigt werden dürfen und der Abfluss des Oberflächenwassers gewährleistet sein muss. Genehmigt wurde die energetische Sanierung eines Wohnhausanbaus mit Erhöhung des Daches und einer Erweiterung mit einem Carport und einem Abstellraum. Positiv beschieden wurde darüber hinaus der Vorbescheid zur Errichtung eines Heulagers, die Aufstellung von Paddockboxen und die Errichtung eines Unterstandes in Bruch. Auf ein sehr positives Echo stieß ein Antrag von Jugendlichen auf Errichtung eines Beachvolleyballplatzes in Breitenhausen. Die Klärung einiger Fragen, unter anderem von Grundstücksverhältnissen muss jedoch vorab erfolgen. Die Verwaltung wurde beauftragt dies bis zur nächsten Sitzung zu recherchieren.

Dann trug der Bürgermeister den Verteilerschlüssel des Landratsamtes zum Programm „Unser soziales Bayern: Wir helfen zusammen“ vor, dass vom Bayerischem Sozialministerium im Rahmen einer Initiative zur Unterstützung von bürgerschaftlichen Engagement zugunsten von Personen, die von der Corona-Pandemie in besonderer Weise betroffen sind und denen die Hilfe von Familie, Freunden und Nachbarn fehlt angestoßen wurde. Weil die Koordinierung dieser ehrenamtlichen Unterstützung einerseits vor Ort in den Gemeinden geleistet wurde und andererseits der BRK Kreisverband Straubing-Bogen eine landkreisweite Einkaufshilfe angeboten hat, wurde von Landrat Josef Laumer in Abstimmung mit der Seniorenfachstelle, der Finanzverwaltung und dem Treffpunkt Ehrenamt folgender Verteilungsschlüssel ausgearbeitet: Dem BRK Kreisverband Straubing-Bogen wird für seine flächendeckende Bereitschaft und die tatsächliche Unterstützung in sechs Gemeinden eine Pauschale in Höhe von 5.000 € zugewiesen. Jede Gemeinde erhält darüber hinaus einen Sockelbetrag in Höhe von 1.000 €, zusätzlich 500 € für jede Altenpflege- bzw. Behinderteneinrichtung in der Gemeinde. Die verbleibenden 10.500 € werden anteilig nach der Einwohnerzahl auf die Gemeinden verteilt. Das Geld soll für das bürgerschaftliche Engagement zugunsten von besonders betroffenen Personengruppen verwendet werden, die Einkaufshilfen oder sonstige Dienste z.B. für Senioren angeboten haben. Ein Verwendungsnachweis gegenüber dem Landratsamt ist nicht vorgesehen. Die Gemeinde Mariaposching hat aufgrund der Einwohnerzahlen einen Betrag in Höhe von 1.148,00 € erhalten, der zielgerichtet angewandt werden soll. Im Punkt Sonstiges wurde von einem Gemeinderat nachgefragt wie sich der Rechnungsbetrag der Pflasterarbeiten im Mariaposching Friedhof zusammensetzt. VG-Geschäftsstellenleiterin Mendi sagte die Beantwortung der Frage bis zur nächsten Sitzung zu. Den Schluss der Sitzung bildete ein umfangreicher nichtöffentlicher Teil.  

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen