Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

Ferienfreizeit 2020

11.08.2020 Ferienfreizeit in Mariaposching wird sehr gut angenommen

Mariaposching. 39 Mädchen und Jungs haben sich am Montag bei sommerlichem Wetter zum Auftakt des Poschinger Ferienprogramms um 09:00 Uhr am Sportplatz in Loham eingefunden.

Zu Beginn dankte Bürgermeister Martin Englmeier den Verantwortlichen der Vereine die sich bereit erklärt hatten trotz Corona-Auflagen eine Ferienfreizeit für die Schüler der Grundschule Mariaposching anzubieten. Bis 14:00 wurden die Kids von 14 Mitgliedern der Spielvereinigung und des Schützenvereins Kimme und Korn betreut. Neben dem obligatorischen Torwandschießen konnten sich die jungen Teilnehmer im Fußballslalom oder im Zielschießen, hier wurden auf dem Rasen Zielflächen gekennzeichnet in die das Leder geschossen werden musste, versuchen.

Der Schützenverein hatte eine Station mit dem Lichtgewehr vorbereitet, außerdem konnten sich die Kits beim Schießen mit Pfeil und Bogen versuchen. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen waren die Kinder mit Freude und Eifer bei der Sache. Die Mittagsverpflegung wurde von der Gemeinde Mariaposching kostenlos bereitgestellt, Bürgermeister Englmeier stellte dazu fest, dass es ihm ein Anliegen gewesen ist, dass in der Gemeinde ein Ferienprogramm angeboten wird, weiterhin dankte er der BRK-Bereitschaft Mariaposching die, sich zur Betreuung der Teilnehmer zur Verfügung gestellt haben.

Den Höhepunkt des ersten Tages bildete die Inbetriebnahme der Rasensprenganlage des Trainingsplatzes, deren Durchlaufen bei den Kindern für eine willkommene Abkühlung sorgte  Am zweiten Tag des Ferienprogramms wurden die Kinder von Tennis- und Eisstockclub, ebenfalls von 09:00 – 14:00 Uhr betreut. Auf der Sommerstocksportanlage versuchten sich die Kinder beim Masten oder am Zielschießen, auf dem Tennisgelände sollte das Gefühl für Ball und Schläger vermittelt werden. Die beiden Schnuppertrainings haben den sportlichen Teil des Ferienprogramms vervollständigen.

Am Montag 17. August werden die Kinder durch die freiwillige Feuerwehr mit dem Programm „Krass Nass bei der Feuerwehr“ und von der Landjugend mit einer Schnitzeljagd betreut. Am Dienstag 18. August ist schließlich eine gemeinsame Wanderung an die Donau mit einer Fahrt auf der Fähre „Posching“ vorgesehen.

 

Bild Slalomlauf: Der Slalomlauf mit dem Ball bereitete den Kindern großen Spaß.

 

Bild Tennisübungen: Das Spiel mit Schläger und Ball stand im Mittelpunkt beim Tennisclub

 

Bild Asphaltbahnen: Auf der Sommerstockanlage wurden kräftig die Stöcke geschwungen, Bürgermeister und EC Vorstand Martin Englmeier gab mit weiteren Mitgliedern des EC sachkundige Anweisungen. 

Mariaposching. Zum zweiten Abschnitt des Poschinger Ferienprogramm hatten sich 40 Mädchen und Jungs angemeldet.

Nach der Anmeldung am Sportgelände wurden die Kits in Montag in zwei Gruppen aufgeteilt, eine Gruppe wurde von den Mitgliedern der Landjugend mit Mal- und Spieleeinlagen und mit einer Schnitzeljagd betreut. Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten dabei in der Ortschafts Loham verschieden Punkte aufsuchen um sich dort Infos zu holen um das vorgegebene Ziel zu erreichen, die Kits waren mit Feuereifer bei der Sache und konnten die gestellten Rätsel lösen. Die zweite Gruppe der Kinder wurde von den  freiwilligen Feuerwehren Breitenhausen und Mariaposching betreut.

Dabei hatten die Wehren beim Lohamer Feuerwehrgerätehaus verschieden Stationen aufgebaut, so konnten die Kits unter fachkundiger Anweisung mit verschiedenen Strahlrohren oder mit der Kübelspritze auf festgelegte Ziele spritzen um dort zum Beispiel Bälle zu treffen. Auch eine Fahrt mit den Löschfahrzeugen der Wehren gehörte zum Betreuungsprogramm der Kinder. Am zweiten Tag der Freizeit wanderten die Kinder von Loham nach Mariaposching um dort mit der Fähre „Posching“ die Donau zu überqueren. Auf der Stephansposchinger Seite wurden die jungen Teilnehmer von einem HVO (Helfer vor Ort) in dessen Tätigkeit eingewiesen, konnten ein Boot der Wasserwacht besichtigen oder sich an Kletterübungen auf den alten Weiden die am Flussufer stehen versuchen.

Nach der Rückkehr auf das linke Donauufer wurden die Kits von Mitgliedern eines in Mariaposching lagerten Wanderzirkuses mit Jongliervorführungen und Tanz- und Gesangseinlagen unterhalten. Abschließend kann man feststellen. Das, dass Ferienprogramm von den teilnehmenden Vereinen und der Gemeinde um Bürgermeister Martin Englmeier  gut vorbereitet und von den Kindern sehr gut angenommen wurde.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen