Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
DSC01871.JPG

Kleine Dorferneuerung

22.06.2018 Dorferneuerung in Loham kann beginnen

Der Leiter des Amts für Ländliche Entwicklung Niederbayern Roland Spiller und Bürgermeister Johann Tremmel bei der Unterzeichnung des Urkunde zur Aufnahme der Ortschaft Loham in das bayerische Dorfentwicklungsprogramm, Projektleiterin Sabine Gerstl, Sachgebietsleiter Peter Aigner und die Geschäftsstellenleiterin Barbara Mendi verfolgen die Unterzeichnung
100_6822.JPG

Mariaposching. Mit der Übergabe der Einleitungsurkunde an Bürgermeister Johann Tremmel hat Roland Spiller, der Leiter des Amts für Ländliche Entwicklung Niederbayern, die einfache Dorferneuerung Loham gestartet. „Unser Hauptanliegen ist es, den Lohgraben, der mitten durch den Ort führt, zu renaturieren und dabei wieder besser erlebbar zu machen“, so Spiller. Dafür stellt das Amt 250.000 Euro aus Landesmitteln zur Verfügung. In den letzten Monaten wurde bereits gemeinsam mit den Bürgern und dem Ingenieurbüro Sehlhoff überlegt, wie der tief eingeschnittene Bachlauf verändert werden kann. „Wir wollen dem Wasser wieder mehr Platz geben und so die Hochwassergefahr für die Bürger minimieren“ erläuterte Projektbegleiterin Sabine Gerstl vom Amt. Diese Baumaßnahmen sollen nicht nur die Dorfökologie stärken, sondern auch den Ortskern lebenswerter machen.

Zu einem attraktiven Ort gehören aber nicht nur der Lohgraben oder die Straßen und Plätze: Ab sofort gibt es auch die Möglichkeit, private Maßnahmen zur Beseitigung von Leerstand, für altersgerechten Umbau oder energetische Verbesserungen am Eigenheim zu fördern. Dem Amt ist dabei die Barrierefreiheit sowohl im privaten wie auch im öffentlichen Raum besonders wichtig. „Lebenswerte Ortskerne und damit die Verhinderung und Beseitigung von Leerständen ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft!“, schloss Spiller ab. Zur Information der Bürgerinnen und Bürger die unter die Fördergrenze der einfachen Dorferneuerung fallen, wird in Kürze eine Versammlung stattfinden in der die Bedingungen der Fördermöglichkeiten erläutert werden. Besonders wichtig ist so Spiller das vor Beginn von privaten Baumaßnahmen die erforderlichen Anträge zur Förderung gestellt werden. Bürgermeister Johann Tremmel wies daraufhin, dass die Gemeinde Mariaposching Mitglied in der Integrierten Ländlichen Entwicklung (ILE) nord23 ist und dort mit weiteren 22 Kommunen aus dem nördlichen Landkreis zusammen arbeitet, um sich den Anforderungen der Zukunft zu stellen. Mit der einfachen Dorferneuerung Loham werden die Ziele einer nachhaltigen Innenentwicklung in der ILE verfolgt und soweit wie möglich umgesetzt. Abschließend bedankte sich der Bürgermeister beim Leiter des Amts für ländliche Entwicklung und dessen Mitarbeitern für die schnelle und kompetente Bearbeitung des Poschinger Renaturierungsvorhabens.

 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen