Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

Technik für Kinder

06.06.2019 Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 b der Grundschule Niederwinklig / Mariaposching beteiligten sich mit eifrig an der Aktion Technik für Kinder.

Technik und Schule.JPG

Mariaposching. Seit dem Schuljahr 2011 / 12 beteiligt sich die Grundschule Niederwinklig / Mariaposching am Projekt Technik für Kinder (TfK), dabei wird abwechselnd zwischen den beiden Schulstandorten an 6 Nachmittagen jeweils 2 Stunden mit einer gemeinsamen Aufgabe versucht den Kindern Technik nahezubringen. Der Verein TfK will mit diesen Aktionen Kinder für die Welt der Technik begeistern und gleichzeitig den technischen Nachwuchs stärken. Außerdem soll auch Mädchen ein Eindruck von technischen Berufen vermittelt werden. Im Vordergrund steht dabei das Selbermachen, im laufenden Projekt bauen die Kinder, die sich freiwillig an der Aktion beteiligen, eine LED Taschenlampe oder eine Wechselblinkanlage zusammen. Dazu wurde ihnen das benötigte Material wie Wiederstände, Kondensatoren, Anschlussklemmen, LED`s und eine Grundplatine zur Verfügung gestellt. Unter der Anleitung von Anton Pflügl und Jenifer Vogt beide vom Verein TfK, sowie den Azubi Maximilian Nadler (3. Lehrjahr) und Philipp Iwanow (2.) die bei der Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider den Beruf Elektroniker für Gebäudetechnik erlernen, löteten die Kits mit großer Begeisterung die Elektronikbauteile auf die Platinen. Ausgerüstet mit Schutzbrillen und dem nötigen Elektroniker Werkzeug sowie modernen Lötstationen, deren Beschaffung ebenfalls von der Firma Wallstabe und Schneider unterstützt wurde, waren die Kinder hochkonzentriert bei der Sache. Am Ende der sechs Doppelstunden soll dann jedes der teilnehmenden Kinder eine Wechselblinkanlage mit Sirene oder eine LED Taschenlampe gebaut haben. In der letzten Stunde durften die Schüler dann Computer zerlegen, damit sie einen Eindruck bekommen aus welchen Teilen diese bestehen. Auch die Klassen-Lehrerin Petra Neumeier zeigte sich erfreut über das Projekt, dass den Kindern ermöglicht erste Einblicke in die Welt der Elektronik zu erlagen. Am Mittwochnachmittag verschafften sich Personalreferentin Kerstin Graf und Eva-Maria Waninger von der Presseabteilung der Firma Wallstabe & Schneider, der Rektor der Grundschule Alfred Ring, Niederwinklings Bürgermeister Ludwig Waas und Bürgermeister Johann Tremmel von Mariaposching selbst ein Bild von der Umsetzung des Projekts in der Poschinger Schule. Im gut ausgestatteten Werkraum zeigten die Mädchen und Jungen, die aus den Gemeinden Niederwinkling und Mariaposching stammten, den Gästen stolz wie gut und sicher sie mit Schraubendreher, Hammer oder dem Lötkolben umgehen können. Schulleiter Alfred Ring bedankte sich anschließend bei den Vertreterinnen der Firma Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider die, die Umsetzung des Technikprojektes mit einem ansehnlichen Betrag  unterstützt. Gegen 14:30 Uhr verabschiedete sich die Besuchergruppe von den Schülern und wünschte den Kinder weiterhin Spaß beim Umgang mit Werkzeugen und dem erschnuppern von Technik.    

 

Bild Technik und Schule: Die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse, mit Jenifer Vogt und Anton Pflügl von TfK, den Bürgermeisten Johann Tremmel und Ludwig Waas, Lehrerin Petra Neumeier, Personalreferentin Kerstin Graf, Azubi Philipp Iwanow und Rektor Alfred Ring beim Zerlegen von PCs im Werkraum der Poschinger Grundschule.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen