Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

SpVgg Mariaposching - TSV Grafenau

11.05.2019 SpVgg Mariaposching bezwingt einen starken Gast aus Grafenau mit 3:1 und verlässt die direkten Abstiegsplätze.

100_7995.JPG

In einem guten Bezirksligaspiel konnte die Spielvereinigung Mariaposching den TSV Grafenau dank eines couragierten Auftritts mit 3:1 bezwingen und haben mit diesem Sieg die direkten Abstiegsplätze verlassen.

Die Gäste hatten zwar mehr Spielanteile konnte sich aber nur wenige Tormöglichkeiten erspielen, so mussten sie am Ende den Heiwischern den Sieg und die Punkte überlassen. Die Gäste begangen druckvoll und hatten in der 3. Minute ihre erste Chance, aber der Schuss des Brasilianers Marco Fernandes de Lima strich am Gehäuse der Poschinger vorbei. Der erste Angriff der Heiwischer brachte in der 9. Spielminute die Führung mit sich, Stefan Baumann setzte sich auf der rechten Außenbahn durch und passte in den Strafraum, dort lenkte Nico Karl das Leder mit der Hacke am verdutzten Goalie der Gäste vorbei ins Gäste Tor.

Grafenau erhöhte nun das Tempo und erspielte sich einige Eckbälle, von denen einer in der 20. Minute fast den Ausgleichstreffer mit sich brachte, aber Poschings Coach Philipp Zacher schlug das Leder für seinen bereits geschlagenen Schlussmann vor der Torlinie weg. Im Gegenzug zielte Kilian Schober nach einem Sololauf nur knapp neben das Gästetor. Dann waren die Gäste wieder am Zug, als ihr brasilianischer Spielmacher einen Freistoß aus 35 Metern nur um Zentimeter über das Heim Tor jagte. Kurz vor dem Seitenwechsel war es erneut Marco Fernandes de Lima der nach einer Eckballvariante aus 16 Metern zum Abschluss kam, die Kugel schrammte jedoch über das Poschinger Gehäuses. Anschließend beendete der sicher leitende Unparteiische Erich Sanladerer die erste Halbzeit.

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag, die Gäste schlossen einen schönen Angriff mit dem Ausgleichstreffer ab. Ihr Kapitän Michael Kern wurde zentral im Strafraum angespielt und lies Poschings Stefan Irmen mit einem Seitfallschuss aus 12 Metern keine Abwehrmöglichkeit. Der Gegentreffer hinterließ Wirkung im Spiel der Heiwischer und die Gäste hatten ein deutliches Übergewicht. So kam Grafenau kurz hintereinander zu zwei Chancen, aber die Defensive der SpVgg konnte einmal klären und beim zweiten Versuch kam das Aluminium der SpVgg zu Hilfe als ein Geschoss von Florian Garhammer daran abprallte. Im Gegenzug erzielten die Poschinger, den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Führungstreffer, Stefan Baumann war erneut der Vorlagengeber, er bediente Kilian Schober der aus 12 Metern Grafenaus Goalie Tobias Schöpf keine Abwehrmöglichkeit ließ. Kurz darauf hatte der eingewechselte Maximilian Kress die Möglichkeit zum 3:1 aber sein Schuss aus der Drehung zischte am Gästetor vorbei. Fünfzehn Minuten vor Spielende konnte die aufmerksame Abwehr der Heiwischer einen Schuss von  Grafenaus Manuel Euler aus aussichtsreicher Position zur Ecke ablenken. Eine Minute später war Stefan Irmen bei einem Heber von Christian Bartosch zur Stelle.

Die Entscheidung folgte kurz darauf, als Nico Karl nach einem Ballgewinn Kilian Schober auf die Reise schickte, der Poschinger Stürmer umkurvte einen Abwehrspieler und netzte mit einem trockenen Schuss aus 15 Metern ein. Die letzte Chance hatte ebenfalls die SpVgg als Maximilian Kress in der 88. Minute mit einem Kracher aus 20 Metern das Tor der Gäste nur um Zentimeter verfehlte. Am Ende konnten die Heiwischer einen letztlich verdienten Heimsieg feiern und haben weiter die Chance sich den Klassenerhalt über die Relegation zu erhalten.

 

     

Die Mannschaften:

TSV Grafenau: Tobias Schopf, Thomas Beyer, Benjamin Klose (71. Sebastian Garhammer), Manuel Euler, Marco Fernandes de Lima, Daniel Ranzinger, Johannes Hofbauer (8. Mario Sammer), Christian Bartosch (86. Jonas Nirschl), Florian Garhammer, Michael Kern, Johannes Vogl. 

 

SpVgg Mariaposching: Stefan Irmen, Gerhard Waninger (46. Maximilian Kress), Johannes Kiwitz, Nico Karl, Kilian Schober (88. Florian Still), Stefan Baumann, Daniel Wandinger, Stefan Krotzer, Fabian Köglmeier, Patrick Vogl (67. Georg Wenninger), Philipp Zacher.    

 

Spielverlauf:  1:0 Nico Karl (9.), 1:1 Michael Kern (46.), 2:1 und 3:1 Kilian Schober (66. und 80.), Michael Kern TSV Grafenau Gelb-Rot (TSV Grafenau)   

 

Schiedsrichter: Erich Sanladerer Sulzbach / Inn

 

Zuschauer 100

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen