Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

Ehrung FFW Breitenhausen

21.10.2020 4 aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Breitenhausen erhalten Feuerwehrehrenzeichen in Gold, weitere 6 Mitlieder bekommen Florianmedaillen.

Ehrung FF Breitenhausen.JPG

Breitenhausen. Am Freitagabend wurden im Gasthaus Rauschendorfer 4 aktive und 6 passive Mitglieder der FFW Breitenhausen für ihren langjährigen Dienst geehrt.

Der Vorsitzende Johann Hambauer zeigte sich erfreut darüber, dass neben dem Stellvertretenden Landrat Andreas Aichinger und den Feuerwehrführungskräften des Landkreises auch die drei Poschinger Bürgermeister, Ehrenkommandant Max Kerschl, Ehrenfahnenmutter Elfriede Hacker und Festmutter Marianne Dunst an der Ehrung teilnehmen, das belegt den Stellenwert der Breitenhausner Wehr deutlich.

Nach einem gemeinsamen Abendessen trat Kommandant Michael Weinzierl ans Pult, er wies auf die gute Kameradschaft die in der Wehr herrscht hin und stellte fest, dass auf die langgedienten Wehrmänner sowohl bei Einsätzen, als auch bei den weiteren Aktivitäten Verlass ist und dankte den zu ehrenden für die langjährige Treue zur Wehr. Der Stellvertretende Landrat Andreas Aichinger überbrachte die Grüße des Landkreises. Feuerwehrleute so Aichinger leisten einen wichtigen Dienst an der Gesellschaft, deshalb nehmen die Wehren unter den Vereinen eine besondere Position ein. Die Bereitschaft in der Feuerwehr Dienst zu leisten kann darum nicht hoch genug gewürdigt werden. Der Feuerwehrdienst stellt zudem große Anforderungen an die Aktiven, denn sie müssen nicht nur das moderne Gerät beherrschen, sondern auch zu jeder Tages- und Nachtzeit auf Einsätze vorbereitet sein. Aichinger dankte abschließend denn Führungskräften der Wehr und besonders den zu Ehrenden Feuerwehr-angehörigen für ihre Einsatzbereitschaft.

Gemeinsam mit Kreisbrandrat Albert Uttendorfer überreichte er für 40 Jahre aktive Tätigkeit in der Wehr an Leonhard Aigner, Albert Dunst, Gerhard Hambauer und Dieter Kopp das Feuerwehrehrenzeichen in Gold. Seine Rede begann der Kreisbrandrat mit einem Zitat von Katharina von Siena, „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern das Durchhalten“, das so Uttendorfer beschreibt die heute durchgeführten Ehrungen deutlich. Das Durchhalten im Dienst ist auch und gerade für die Feuerwehren wichtig, denn die im langjährigen Dienst gemachten Erfahrungen sind besonders bei Einsätzen sehr wertvoll. Auch der sichere Umgang mit dem Gerät kann nur durch stetes Üben erlernt werden. In diesem Zusammenhang dankte er den verantwortlichen der Gemeinde Mariaposching, die ihre Ortsfeuerwehren sehr gut ausgestattet haben, so konnte die Breitenhausner Wehr in diesem Jahr ihr neues TSF in Empfang nehmen. Er weiß, so der Kreisbrandrat, dass die Corona Pandemie die Feuerwehren vor große Herausforderungen stellt, dennoch sind Übungen unumgänglich. Zum Schluss wünschte er den Aktiven unfallfreie Einsätze. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes KBI Werner Schmitzer übernahm die Auszeichnung von 3 Feuerwehrangehörigen mit der Floriansmedaille in Gold, Andreas Gegenfurtner wurde für seine 18jähige Tätigkeit als Kommandant ausgezeichnet. Ehrenmitglied Josef Erdinger war 12 Jahre Stellvertretender Kommandant, 6 Jahre Gerätewart und 26 Jahre Gruppenführer, Johann Hambauer erhielt die „Goldmedaille“ für eine 24-jährige Aktivität als Kassier und für die bisher 8 jährige Aktivität als Vorsitzender der Wehr. Andreas Kerbl, Franz Neppl und Maximilian Kerschl wurden für ihren langjährigen Einsatz in Führungsfunktionen der Wehr mit der Floriansmedaille in Silber ausgezeichnet.

Werner Schmitzer stellte anschließend fest, dass die Verleihung der Floriansmedaille eine  besondere Auszeichnung darstellt und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die geehrten auch in Zukunft in der Wehr tätig sein werden. Anschließend ergriff Bürgermeister Martin Englmeier das Wort. Er stellte fest, dass die Feuerwehren in der Gemeinde gut ausgebildet sind und bei Einsätzen ihren Mann stehen, dazu muss aber auch die Gerätschaft der Wehr den Anforderungen der heutigen Zeit entsprechen. Deshalb wurde nicht nur das Einsatzfahrzeug der Breitenhausner Wehr erneuert, sondern auch das Gerätehaus mit dem Einbau einer Heizung und eines neuen Tores modernisiert. Die Gemeinde so der Bürgermeister dankt den Feuerwehrlern für ihren selbstlosen Einsatz und will diesen Dank auch dadurch zum Ausdruck bringen, dass sie die Kosten für einen Aufenthalt der Ehefrauen im Feuerwehrerholungsheim übernimmt. Zum Schluss der Ehrung dankte Vorstand Johann Hambauer den Feuerwehrkräften für ihre langjährige Treue zum Verein und Bürgermeister Martin Englmeier und dem Gemeinderat für die Bereitschaft die Wehr zu unterstützen.

 

 

Bild Ehrung FF Breitenhausen: Der Stellv. Landrat Andreas Aichinger und KBR Albert Uttendorfer überreichen an Albert Dunst  das Feuerwehrehrenzeichen in Gold, KBI Werner Schmitzer und die Bürgermeister Martin Englmeier und Xaver Gilch applaudieren.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen