Luftbild
Mariaposching Donau
Kirche Mariä Geburt
Ortsteil Breitenhausen

Neujahrsempfang der Pfarrei

07.01.2019 Traditioneller Neujahrsempfang der Pfarrei Mariaposching war auch in diesem Jahr gut besucht!

Mariaposching. Traditionsgemäß lud die Pfarrei Mariae Geburt am 6. Januar zum Neujahrs-empfang ein, davor feierte man in der Pfarrkirche eine Drei-Königs-Vesper. Im Anschluss daran begaben sich die Gottesdienstteilnehmer, darunter auch Vertreter aus den Nachbarpfarreien Niederwinkling und Waltendorf ins Pfarrheim, wo sie der Kirchenchor unter Leitung von Christoph Liebl mit dem Lied „a gsund`s neus Johr“ willkommen hieß. Danach begrüßte der stellvertretende Sprecher des Pfarrgemeinderates Josef Loibl die Gäste. In seiner Rede blickte er auf das aktuelle politische Geschehen in der Welt, dass wegen der starren und eigensinnigen Haltung so mancher Führungspolitiker Anlass zur Besorgnis gibt. Auch auf die Kapriolen des Wetters ging Loibl in seiner Rede ein, nach dem trockenen Sommer so der Stellvertretende Sprecher des Pfarrgemeinderates scheint nun der Pegel des Rheins und der Donau hoch genug zu sein dass die Fähre nach Mariaposching gebracht und ihren Betrieb aufnehmen kann. Am Schluss seiner Ausführungen dankte Loibl all jenen, die durch ihren Einsatz zum Gelingen des kirchlichen Lebens in Mariaposching beitragen. Dem Jugendchor unter der Leitung von Corinna Edenhofer und Lisa Köglmeier und Kirchenchor mit Leiter Christoph Liebl sprach er ein Vergelt`s Gott für die musikalische Umrahmung der Gottesdienste und des Neujahrsempfangs aus. Den Vereinen und Verbänden der Gemeinde dankte er für deren Teilnahme an den Festgottesdiensten im Jahresverlauf. Abschließend wünschte er den Gästen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2019. Dann ergriff Pfarrer Franz Wiesner das Wort. Er dankte Josef Loibl für die Vorbereitung des Neujahrsempfangs und den Mitarbeitern im kirchlichen Dienst für ihr gezeigtes Engagement. Weiterhin dankte Wiesner den Chören der Pfarrei, die mit ihren Gesänge die Gottesdienste im Jahresverlauf umrahmen, besonders gelungen war das Weihnachtskonzert das unter der Leitung von Christoph Liebl am letzten Sonntag veranstaltet wurde und bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinter lassen hat. Abschließend dankte er den Patres, allen voran Pater Adam vom Bogenberg, die ihn bei der Durchführung der Gottesdienste in der Pfarrei tatkräftig unterstützen. Abschließend wünschte Pfarrer Wiesner den Teilnehmern des Neujahrsempfangs Gottes Segen für das neue Jahr. Anschließend sang der Chor das Lied „In Gottes Namen wir anfahrn“, dann blickte Bürgermeister Johann Tremmel auf das politische Leben der Gemeinde zurück. Mit der Segnung der Urnengräberanlage ist ein lange geplantes Vorhaben in die Tat umgesetzt worden. Der gemeindliche Bauhof wurde mit einem neuen Unimog ausgestattet. Die Renaturierung der Loh und die Beschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges für die FF Breitenhausen stellen die größten Aufgaben für das Jahr 2019 dar. Am Grundschulgebäude ist der Anbau einer Flucht- und Rettungstreppe vorgesehen so der Bürgermeister. Dann griff Tremmel einen Zeitungsartikel auf, wonach der neue bayerische Wirtschaftsminister Aiwanger einen Baustopp in Überschwemmungsgebieten der Donau fordert. Dies so Tremmel kann nicht hingenommen werden, Mariaposching ist uraltes Siedlungsgebiet und will auch zukünftig wachsen, wir werden uns gegen diese Planungen wehren und auf das Recht der Gemeinde sich auch weiterhin zu entwickeln hinweisen und diese einfordern. Mit Glückwünschen für das neue Jahr beendete der Bürgermeister seine Rede. Nach dem Lied „Ein Bild zeigt sich am Donaustrand, Mariaposching ist`s genannt“, endete der offizielle Teil des Neujahrempfangs. Im Anschluss lud Josef Loibl die Gäste zu einem Imbiss und einem Gläschen Sekt ein.

Der Stellvertretende Sprecher des Pfarrgemeinderates Josef Loibl, Pfarrer Franz Wiesner, Bürgermeister Johann Tremmel der Sprecher des Pfarrgemeinderates Alexander Lindl, Pater Adam und Kirchenpfleger Karl Bauer während des Neujahrsempfangs.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen