Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
DSC01871.JPG

Jahresversammlung SpVgg Mariaposching

14.07.2018 Spielvereinigung Mariaposching wählt neue Vorstandschaft; Georg Wenninger Junior folgt Alexander Reithmeier im Amt; Heiwischer Kicker sehen sich großen Herausforderungen gegenüber

Mariaposching. Eine Woche vor dem Start der neuen Bezirksligasaison stellte die SpVgg die Weichen für die Vereinsarbeit der kommenden Jahre. Nachdem seit längerem feststand, dass die langjährigen Funktionäre Alexander Reithmeier und Xaver Gilch nicht mehr für ihre Ämter kandidieren, wurde in der Jahresversammlung eine neue Führungsriege gewählt. Zum Auftakt der Versammlung, die im Vereinslokal Stöberl stattfand blickte Vorstand Reithmeier auf das zurückliegende Jahr. Der Verein war erneut aktiv und hat neben der Teilnahme am Adventszauber eine Christbaumversteigerung, eine Faschingsgaudi und das Sportfest im Sommer durchgeführt. Außerdem standen Saisonabschlussfeiern sowohl im Junioren- als auch im Seniorenbereich und die Teilnahme an den kirchlichen Festtagen auf dem Programm. Im sportlichen Bereich hat sich die Bildung der Spielgemeinschaft mit dem SV Pfelling gut bewährt. Die Kicker der Poschinger Reserve treten seit der Saison 2017/18 gemeinsam mit den SVlern in der A-Klasse Bogen an. Auch im Juniorenbereich setzt die SpVgg die Zusammenarbeit in der JFG Donau – Wald fort. Sowohl bei den B-, den C-, und den D-Junioren sind Nachwuchsfußballer aus Posching in den Teams vertreten. Der Verein stellt hier derzeit zwei Trainer, möchte sein Engagement aber erhöhen. Bei den E- und F-Junioren arbeitet man gut mit dem SV Bernried zusammen, dies soll in der neuen Saison weitergeführt werden. Dann stellte Reithmeier fest, dass die erste Mannschaft gut in die Saison gestartet war, die Verletzungen von Leistungsträger ließ das Team aber in die Abstiegsregion rutschen. Der Verbleib in der Bezirksliga konnte jedoch über die Relegation erreicht werden. Das Trainerteam Philipp Zacher / Fabian Köglmeier setzt seine Arbeit fort, leider so Reithmeier konnte Teammanager Max Wandinger keine Neuzugänge für die neue Saison gewinnen. Kontakte mit Spielern waren da, scheiterten aber an finanziellen Forderungen, da die Heiwischer auch zukünftig ihrer Philosophie treu bleiben und keine Prämien oder Gehälter bezahlen. Das Trainerteam und die Elf hoffen darauf vor Verletzungen verschont zu bleiben um den angestrebten Klassenerhalt zu schaffen. Dieses Vorhaben wird Aufgrund der dünnen Spielerdecke eine große Herausforderung an die Truppe darstellen. Den Spielern der AH dankte der Vorsitzende, dass sie im A-Klasseteam aushalfen. Abschließend dankte der Vorsitzende seinen Vorstandskollegen und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für deren Einsatz während seiner 6-jährigen Vorstandstätigkeit, erörterte die Gründe für sein Ausscheiden aus dem Amt und forderte die Mitglieder auf die neue Vereinsführung zu unterstützen. Anschließend trug Xaver Gilch den Kassenstand vor, der trotz der hohen Ausgaben auf einem soliden Stand gehalten werden konnte, auch Gilch gab bekannt dass er nicht mehr kandiert. Kassenprüfer Hans Hambauer stellte dann eine korrekte Kassenführung fest. Bürgermeister Johann Tremmel übernahm die Leitung der nun folgenden Vorstandswahlen. Neuer Vorstand wurde Georg Wenninger Junior, als Stellvertreter ist Gerhard Waninger Jun. im Amt bestätigt worden. Dritter Vorstand wurde Manfred Rauschendorfer Jun., neuer Kassier ist Bernhard Ebner, neuer Schriftführer Josef Berger Jun. In den Ausschuss wurden neben Jugendleiter Ralf Hauner, Mike Feilscher, Gunter Heß, Patrick Vogl, Martin Wenninger, Uwe Zimmermann und Alexander Fabritius gewählt. Die  Platzkassiere Werner Kupke und Rudi Lippl wurden im Amt bestätigt. Kassenprüfer ist weiterhin Johann Hambauer der von Josef Bauer unterstützt wird. Die Pressearbeit von durch Josef Bauer durchgeführt. Bürgermeister Johann Tremmel dankte den scheidenden Funktionären für ihre Arbeit und wünschte der neuen Vorstandschaft alles Gute bei ihrer Tätigkeit. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck dass die SpVgg auch weiterhin in der Bezirksliga verbleibt und als Aushängeschild der Gemeinde in Niederbayern auftritt. Auch der neugewählte Vorstand Georg Wenninger dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern für deren Leistungen und bat die Vereinsmitglieder um Unterstützung bei der Ausübung seines arbeitsintensiven Amtes. Im Punkt Wünsche und Anträge wurden die Übermittlungen von Einladungen an Mitglieder die nicht im Gemeindebereich wohnen angesprochen. Zukünftig soll dies über digitale Wege erfolgen. Vorstand Wenninger schloss dann die Versammlung gegen 21:30 Uhr.

 

Vorstandschaft SpVgg

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen