Luftbild
Mariaposching Donau
DSC01835.JPG
DSC01807.JPG
Ortsteil Breitenhausen

Turmkreuz Breitenhausner Kirche renoviert

16.10.2019 Turmkreuz der Breitenhausner Kirche nach Vergoldung wieder montiert.

Breitenhausen. Im Zuge der Renovierungsarbeiten der Filialkirche Mariae Himmelfahrt wurde auch das Turmkreuz des Breitenhausner Gotteshauses neu vergoldet. Am Dienstagnachmittag wurde das Kreuz wieder an seinem angestammten Platz auf der Kirchturmspitze angebracht. Bereits am Montagabend wurde das Turmkreuz während eines Gottesdienstes durch Pfarrer Franz Wiesner gesegnet. Am Dienstag wurde es unter Zuhilfenahme eines 50 to AC Spezialautokrans der Firma Kran Saller aus Deggendorf auf die Spitze des Turmes gesetzt. Unter der fachkundigen Anleitung des Seniorchefs Franz Xaver Saller bestiegen Jakob Stadler und Andreas Kerbl, beide aus Breitenhauen, den Arbeitskorb um das Kreuz auf der etwa 30 Meter hohen Kirchturmspitze zu befestigen. Bevor diese Arbeit durchgeführt werden konnte ist das Turmkreuz von Daniel Schwarzensteiner entrostet worden. Anschließend kam es zum Vergolder Johann Meier nach Deggendorf. Dort wurde das Gottessymbol in mehreren Arbeitsgängen wieder auf Hochglanz gebracht. Nach der Grundierung erhielt das Kreuz eine 23 ¾ Karat Ölvergoldung, die der Witterung wieder einige Jahre standhält. 7 Heftchen Blattgold a 20 Blatt hat Johann Meier auf das Kreuz und die dazugehörige Kugel aufgetragen, diese Arbeit hat sich gelohnt, das Kreuz erstrahlt jetzt wieder in neuem Glanz. Der Vorsitzende des Kirchenbauvereins Johann Hambauer dankte den Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung bei der Demontage bzw. der Montage des Kreuzes. Auch Franz Aigner einem langjährigen Gönner des Kirchenbauvereins, der den Kontakt zu Franz Saller hergestellt hatte dankte Hambauer herzlich. Nach der Montage stießen die Beteiligten mit einem Gläschen Sekt auf die erfolgreich abgeschlossene Arbeit in luftiger Höhe an. Abschließend trugen Pfarrer Franz Wiesner und der Vorsitzende Johann Hambauer die weiteren Schritte der Renovierungsarbeiten vor. Zunächst wird der Aufgang zum Chor an der Nordseite des Gotteshauses mit einem Glasvorbau versehen, um den Chormitgliedern einen vor Witterungseinflüssen geschützten Zugang zu ermöglichen. Im nächsten Jahr sollen dann die Zeiger der Turmuhr neu vergoldet werden, damit sind die Arbeiten abgeschlossen. Mit einem letzten Blick auf das im Sonnenlicht erstrahlende Kreuz endete die Montage.

 

Bild 1: Pfarrer Franz Wiesner, Bürgermeister Johann Tremmel, Vergolder Johann Meier, Franz Aigner und der Vorsitzenden des Kirchenbauverein Johann Hambauer mit dem neu vergoldetem Turmkreuz im Breitenhausner Gotteshaus.

 

Bild 2: Da Kreuz wurde am Arbeitskorb befestigt um es sicher zur Turmspitze zu bringen. Vergolder Johann Meier, Franz Saller, Pfarrer Franz Wiesner und Johann Hambauer geben Jakob Stadler und Andreas Kerl letzte Tipps für die Montage.  

 

Bild 3: Die Montage in luftiger Höhe wurde fachmännisch durchgeführt.

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag              Mittwoch                   
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr     
13:00-16:00 Uhr                                                        

             
Donnerstag                        Freitag 
08:00-12:00 Uhr                08:00-12:00 Uhr
13:00-18:00 Uhr

Kontakt

Marktplatz 1
94374 Schwarzach
Adresse in Google Maps anzeigen